Allee von Bolivar nach Chavez.

Managua, ist ein Wort Nahuatl-Ursprungs und bedeutet „Wo ein Wasser ist“Managua Es ist einzigartig für seine Kraterlagunen.

Managua, die „Braut von Xolotlán“, die Hauptstadt von Nicaragua, hat in den letzten Jahren einen urbanen Wandel durchgemacht, mit neuen Angeboten an Erholungs- und Unterhaltungs-, Sport- und Gewerbeflächen, die den Besuchern die Möglichkeit bieten, ihren kulturellen und historischen Reichtum in einem zu entdecken Umgebung voller Farbe und Leben.

Lebhaft und rastlos erwartet Managua Sie!

Die Gemeinde Managua, die Hauptstadt Nicaraguas, grenzt im Norden an den Xolotlán-See, im Süden an die Gemeinden von Die KreuzfahrtTicuantepe und Nindirí im Osten mit der Gemeinde Tipitapa und im Westen mit den Gemeinden von CiuPapa Sandino und Villa El Carmen.

Die wirtschaftliche Tätigkeit der Gemeinde konzentriert sich hauptsächlich auf den tertiären Sektor, sie hat sich als wichtigstes Dienstleistungszentrum des Landes etabliert.

Hier werden unter anderem Mais, Bohnen, Reis, Sorghum, Gemüse, Tomaten, Zwiebeln, Chiltoma, Quequisque, Kaffee und Musaceae angebaut. Viehzucht wird hauptsächlich in Sabana Grande und in den umliegenden Gebieten der Gemeinde Tipitapa betrieben.

Demographie

Territoriale Expansion

Höhe

Bevölkerung

267.17 km2 82.97 m ü.M 1,039,290 Bewohner
Stadt: 1,030,290 – Land: 8,364

Wie komme ich hin?

Xolotlan-Spaziergang.

Von allen Hauptstädten der Departements gibt es einen Intercity-Transportdienst, um nach Managua zu gelangen, den Sie an den entsprechenden Busterminals nehmen müssen.

Wenn Sie mit Ihrem eigenen Fahrzeug anreisen, müssen Sie je nachdem, wo Sie nach Managua kommen, entweder die Nebenautobahnen oder die Panamericana nehmen und den Schildern in Richtung Hauptstadt folgen.

Bildergalerie

Musik

Touristische Angebotskarte

2023-01-12T22:01:34+00:00

Teilen Sie diese Informationen in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk!

Zum Seitenanfang