Die Bevölkerung von Catarina stammt von Familien ab, die von den Dirianes abstammen, einer Gruppe der ethnischen Gruppe der Chorotegas, die sich in dieser Region niedergelassen hat.

Obwohl ihr indigener Name nicht klar ist, zeigen historische Daten, dass diese Stadt zusammen mit ihren Nachbarn San Juan de Oriente, Niquinohomo und Nandasmo zu einer indigenen Konföderation namens Namotiva gehörte, was in der Nahuatl-Sprache "Brüder oder Nachbarn" bedeutet.

Folkloretradition Tänze der Inditas _catarina_cultura1

Trachtentänze der Inditas

Der Name Catarina geht auf das Bild der Pfarrkirche Santa Catalina de Alejandría zurück, der Schutzpatronin der Gemeinde.

Catarina ist eine Stadt mit freundlichen und aufmerksamen Menschen.

Während Sie zu Fuß oder mit dem Auto durch die Straßen gehen, werden Sie neben den Baumschulen die Handwerksbetriebe aus Ton, Bambus und Holz zu schätzen wissen, eine der Hauptaktivitäten, denen sich die Familien des Zentrums widmen.

Religiöser Tourismus

Kunsthandwerk_catarina_culture_gal11

Kunsthandwerk

Catarina bietet auch Geschichte und Religiosität durch seine Kirche Santa Catalina de Alejandría, die das Alte dieser Stadt widerspiegelt, sie ist traditionell im Stil.

Barock und bewahrt in seinem Inneren antike Relikte von großem religiösem Wert wie das Bildnis von Santa Catalina, der Schutzpatronin der Gemeinde.

Eine weitere merkwürdige Tatsache ist, dass die Mauern der Kirche in verschiedenen Jahren fertiggestellt wurden und immer noch das Datum an den Wänden eingraviert sind. Der Besucher kann die Teile und den Baustil der Kirche in einer sicheren und angenehmen Umgebung bewundern.

Bildergalerie

Touristische Angebotskarte

2023-02-27T16:26:59+00:00

Teilen Sie diese Informationen in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk!

Zum Seitenanfang