Alte Kathedrale von Santiago de los Caballeros_managua_arquitectura8Alte Metropolitankathedrale von Santiago de los Caballeros: Es ist ein Kulturgut von hohem Kulturerbewert und eines der bekanntesten Symbole von Managua. Seine architektonische Gestaltung ist spätklassizistisch.

Sie wurde 1938 eingeweiht und 1945 zur Kathedrale erhoben. Ihre religiösen Funktionen wurden 1972 aufgrund der durch das Erdbeben verursachten Schäden eingestellt. Auf der Plaza de la Revolución gelegen.

Die neue Metropolitankathedrale von Managua, Sie wurde 1993 eingeweiht und ist eine der letzten katholischen Kathedralen, die im XNUMX. Jahrhundert erbaut wurden. Sie ist Sitz der Erzdiözese Managua und nach der Unbefleckten Empfängnis, der Schutzpatronin Nicaraguas, benannt.

Es ist 300 Meter entfernt. nördlich des Kreisverkehrs Rubén Darío (Metrocentro). Sie können den Ort mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (111, 120, 110, 168, 114, 103, 195, 210) erreichen und dann zu Fuß zum Ort gehen, ein Taxi nehmen oder ankommen.

Nationaltheater Rubén Daríomanagua_arquitectura9

Nationaltheater Rubén Darío.

Ruben-Dario-Nationaltheater: Wahrzeichen des alten Managua. Dieses Anwesen ist den Künsten in Erinnerung an unseren Universaldichter Rubén Darío gewidmet, es ist das wichtigste künstlerische und kulturelle Gebäude des Landes, es ist der Tempel der nicaraguanischen Kultur; Es wurde 1969 eröffnet.

Das Theater ist das Zentrum schlechthin für die Förderung und Verbreitung der Künste, der Kultur des Landes und der internationalen Kulturveranstaltungen. Das Design des Auditoriums ermöglicht es den Teilnehmern, mit der Bühne in Kontakt zu treten und die Veranstaltungen in vollen Zügen zu genießen, seine Akustik gehört zu den besten des Kontinents.

Palast_managua_architektur13

Nationalpalast.

Palacio Nacional: Anwesen von hohem historischem und architektonischem Wert, neoklassischer Stil. Es wurde 1935 eingeweiht und ist ein Überlebender der Erdbeben von 1931 und 1972. Es war Schauplatz der berühmten "Operation Huckepack", populärer Name der Aktion, die von einem Guerillakommando der Sandinistischen Nationalen Befreiungsfront am 22. August durchgeführt wurde. 1978, in dem Moment, in dem der Nationalkongress von Somocista tagte.

1996 wurde es zum Nationalen Kulturpalast. beherbergt die Nicaraguanisches Nationalmuseum"Diokletian Chávez, das Nationalbibliothek Rubén Daríodas Nationales Archiv, das Kunstsammlung Julio Cortázar, und Nationale Zeitungsbibliothek. 1999 zum Kulturerbe der Nation erklärt; Es verfügt über mehrere Ausstellungshallen, die Sie durch die verschiedenen angebotenen Führungen kennenlernen können. Es befindet sich in der Nähe von Plaza der Revolution.

An der Südostseite des Nationalpalastes befindet sich das Old Grand Hotel, heute Sitz des Nicaraguanischen Kulturinstituts. Hier ist der Sitz des National Chamber Orchestra und des National Choir of Nicaragua. Es gibt auch Schulen für Tanz und bildende Kunst.

Zentralpark von Managua

Zentralpark von Managua.

Haus der Völker: Es wurde 1999 als Amtssitz der Regierung der Republik erbaut und 2007 zum „Haus der Völker“ umgebaut. Heute ist es Begegnungszentrum für Organisationen und soziale Bewegungen. Es wird auch für politische und diplomatische Treffen, künstlerische und kulturelle Aktivitäten, Ausstellungen, Konferenzen und sogar kleine Konzerte genutzt. Nördlich der Plaza de la Revolución gelegen.

Kommunikationspalast: 1942 errichtet und 1945 eingeweiht, ein Wertgut von historischem Wert. Zum Zeitpunkt seiner Errichtung war es das wichtigste Gebäude der damaligen Zeit, da es das erste Gebäude aus modernem Stahlbeton im Land war. Es ist das einzige Gebäude mit vorherrschendem Art-Deco-Stil, seine architektonische Gestaltung weist einige charakteristische Elemente auf, die an die Maya-Tempel und vielleicht an das Zikkurat-Gebäude des alten Mesopotamien erinnern. Das Hotel liegt südwestlich der Plaza de la Revolución.

Zentralpark von Managua: Im historischen Zentrum der Stadt gelegen, ist es zusammen mit der Alten Kathedrale von Santiago, dem Nationalen Kulturpalast, der Casa de los Pueblos und dem Nationaltheater Rubén Darío Teil des Komplexes Plaza de la Revolución. Es wurde 1899 eingeweiht; In der Umgebung des Parks stechen die Mausoleen hervor, in denen die sterblichen Überreste von Commander Carlos Fonseca Amador, Tomás Borge und Colonel Santos López sowie das Bild von General Augusto C. Sandino ruhen.

Das kann man auch wissen Denkmal für Rubén Darío, eröffnet im Jahr 1933 und die Hundertjähriger Obelisk, uraufgeführt 1899, die Büsten von Francisco Morazan, Josefa Toledo de Aguerri und Fulgencio Vega.

Geschichtspark Loma de Tiscapa_managua_arquitectura11

Geschichtspark Loma de Tiscapa.

Musiktempel: im Art-déco-Stil, eine kreisförmige Infrastruktur, in deren Fries ein Hochrelief geschnitzte Motive darstellt, die relevante und bedeutende historische Ereignisse der verschiedenen Perioden der Geschichte Nicaraguas darstellen, von der präkolumbianischen Ära, der Eroberung, dem Nationalkrieg, der Unabhängigkeit, über den Integrationsprozess Mittelamerikas und die Schlacht von San Jacinto, neben anderen historischen Ereignissen von internationaler Bedeutung. Es wurde 1939 eröffnet.

Bei der  Central park Sie können auch die treffen Denkmal für Rubén Darío, eröffnet im Jahr 1933 und die Hundertjähriger Obelisk, uraufgeführt 1899; sowie die Mausoleen von Commander Carlos Fonseca Amador, José Santos López und Commander of the Revolution Tomás Borge Martínez; auch die Büsten von Francisco Morazán, Josefa Toledo de Aguerri und Fulgencio Vega, die jüngste ist das Denkmal für die General Augusto C. Sandino.

Geschichtspark Loma de Tiscapa: Wenn Sie diese Seite besuchen, können Sie einen Teil der zeitgenössischen Geschichte Nicaraguas erfahren. Es war Residenz, Bunker, Gefängnis und Hauptzentrum der Somoza-Diktatur. An diesem Ort wurden viele Nicaraguaner eingesperrt und gefoltert.

Es beherbergt einige Denkmäler, Gegenstände und ein Museum, darunter das Denkmal für Sandino, Denkmal für den unbekannten Soldaten; die Tanqueta Aracely und die Tanqueta Ayacucho. Dieses Anwesen wurde 1996 zum historischen Erbe der Nation erklärt.

Rigoberto López Pérez Monument_managua_arquitectura15Im historischen Zentrum von Managua können Sie durch die Stadt spazieren Augusto C. Sandino Fußgängerweg und beobachten Sie die Geschichte Nicaraguas in seinen Fototafeln.

Ganz in der Nähe der Nationalversammlung befindet sich die Sorbeteria Die goldene Ameise und auf seinen Spuren werden extreme Spiele praktiziert; Es gibt ein Amphitheater.

Hauptwerke der monumentalen öffentlichen Kunst in Managua

Die monumentalen öffentlichen Kunstwerke von Managua sind städtische Wahrzeichen, die Teil des kulturellen Erbes für zukünftige Generationen sind und somit eine Verbindung zwischen Vergangenheit und Zukunft herstellen, unter denen die folgenden hervorstechen:

Denkmal für Rubén Darío: Befindet sich in dem Park, der seinen Namen trägt und 2010 zum Kulturerbe der Nation erklärt wurde. Das Modell wurde vom Architekten Mario Favilli geleitet, vom Künstler Atilio Favilli modelliert und von Maestro Bonzanno modelliert. 1933 eröffnet.

Salvador Allende Monument_managua_arquitectura2

Salvador-Allende-Denkmal.

Denkmal – ​​Silhouette von General Augusto C. Sandino: Es befindet sich im Loma de Tiscapa. Aus Metall gefertigt und 1990 zum Gedenken an seinen 95. Geburtstag aufgestellt. Es ist eine 18 Meter hohe Stahlstatue (eine monumentale Skulptur von Ernesto Cardenal), die von verschiedenen Orten in Managua aus zu sehen ist.
Rigoberto Lopez Perez-Denkmal: Befindet sich am Kreisverkehr an der Kreuzung der Avenida Bolívar und der Pista Suburbana. Es wurde im September 2006 zum 50. Jahrestag der Hinrichtung des Diktators Anastasio Somoza García eingeweiht, eine Aktion, für die er 1981 in die Kategorie des Nationalhelden erhoben wurde.

Cacique Diriangén-Denkmal: Es wurde als Hommage an den nicaraguanischen Cacique, in Erinnerung und Anerkennung des Kampfes unserer indigenen Völker errichtet. In der Rotonda El Güeguense gelegen.

Ramon-Montoya-Denkmal: zu Ehren des nicaraguanischen Soldaten. Eines der ältesten Denkmäler der Stadt stammt aus dem Jahr 1909. Die Skulptur stellt den jungen nicaraguanischen Soldaten dar, der im Alter von 14 Jahren in der als Namasigue bekannten Schlacht starb, einer honduranischen Bevölkerung in der Nähe von El Guasaule. Diese Schlacht, die eine Woche dauerte, vom 17. bis 23. März 1907, wo Hunderte von nicaraguanischen Soldaten starben.

Jose Dolores Estrada-Denkmal: zu Ehren des Nationalhelden. Es ist eine Skulptur, die 2.5 Meter misst. Hoch. Das Hotel liegt am Eingang der Autobahn, die von Managua nach Masaya führt, an der Südostflanke des Paseo de la Loma Tiscapa. Es wurde am 5. Februar 1952 eingeweiht und am 5. Februar 2002 wiedereröffnet.

Anonymes Guerilla-Denkmal oder populärer Kämpfer: Skulptur in Eisenprägetechnik. Es wurde im Juli 1985 anlässlich des sechsten Jahrestages der sandinistischen Volksrevolution eingeweiht, um der Tausenden von Kämpfern zu gedenken, die zur Verteidigung der Revolution gekämpft haben.

Meister-Gabriel-Denkmal: in Erinnerung an den Lehrer Gabriel Morales Largaespada, 1819-1888, Begründer der freien Bildung in Managua und Förderer der gemischten Bildung. Dieses Denkmal wurde 1888 errichtet und befand sich ursprünglich auf dem Friedhof von San Pedro. 1934 wurde es in den San Antonio Park vor der gleichnamigen Kirche verlegt, aber 2004 wurde es restauriert und erneut auf den San Pedro Friedhof verlegt.

Carlos Fonseca Amador-Mausoleum-Denkmal: An diesem Ort befinden sich die Überreste des Oberbefehlshabers Carlos Fonseca Amador, Gründer der Sandinistischen Nationalen Befreiungsfront.

Reiterdenkmal für den Befreier Simón Bolívar: Gedenkskulptur aus Bronze, wiegt 2.5 Tonnen, ist 3.6 Meter hoch, 4.6 Meter breit und 1.6 Meter tief. 2007 eingeweiht und am Paseo de los Estudiantes gelegen, am Ende der Avenida de Bolívar a Chávez.

Allee von Bolívar nach Chávez_managua_arquitectura7

Allee von Bolivar nach Chavez.

Salvador-Allende-Denkmal: skulpturale Büste von 82 cm. 28 cm hoch. Breite um 38 cm. Long in Hommage an Salvador Allende, chilenischer Politiker und ehemaliger Präsident, Gründer der Sozialistischen Partei in Chile.

Pedro Joaquin Chamorro-Denkmal: 4.10 Meter hohe, in Stein gemeißelte Skulptur, errichtet zu Ehren des journalistischen Märtyrers der öffentlichen Freiheiten, der am 10. Januar 1978 von Agenten des Somocista-Regimes ermordet wurde.

Alexis Arguello-Denkmal: Mit einer Höhe von sieben Metern ist es eine skulpturale Gruppe von 20 fast lebensgroßen Bildern. Geschaffen als Hommage an den dreimaligen Boxweltmeister, einen der größten Erfolge des Nationalsports und ein Symbol Nicaraguas. Es wurde 2010 eröffnet und befindet sich an der Straße nach Masaya, an der Plaza de las Victorias.

Kommandant-Hugo-Chavez-Denkmal: Gedenkskulptur, 10 Meter hoch. Das Bild von Kommandant Hugo Chávez mit seiner charakteristischen roten Baskenmütze. Es befindet sich am gleichnamigen Kreisverkehr, an dem die Avenida de Bolívar a Chávez beginnt.

städtischer Tourismus 

Allee von Bolivar nach Chavez: gewidmet zwei großen venezolanischen Persönlichkeiten, Freunden und Brüdern der nicaraguanischen Heimat. Es ist einer der Punkte, die Sie in der Stadt nicht verpassen sollten, da es Teil des historischen Zentrums ist.Ein Spaziergang auf dieser Allee ist eine Aktivität, die Sie tun müssen, während Regierungsgebäude, Parks, Kioske und historische Stätten wie der Präsidentenpalast und das Nationaltheater entstehen, unter anderem Rubén Darío.

Ich traf die Nationales Arboretum, ein kleines Naturschutzgebiet mitten in der Stadt, Managuas kleine Lunge. Hier kommen verschiedene Arten von Bäumen, Sträuchern und kleineren Pflanzen vor, die alle aus den vier ökologischen Regionen Nicaraguas stammen: dem Pazifik, dem Norden, dem Zentrum und der Karibik. Verpassen Sie nicht eine informative Tour durch diesen Ort, sehr interessant, um etwas über die Nutzung und Erhaltung der Umwelt, in der wir leben, zu erfahren. Das Hotel liegt an der Avenida De Bolívar a Chávez, 100 m vom Denkmal für Kommandant Hugo Chávez Frías entfernt.

Luis Alfonso Velásquez Park Flores_managua_arquitectura10

Luis Alfonso Velasquez Flores-Park.

Es gibt viele Unterhaltungsmöglichkeiten in der Puerto Salvador Allende, vor kurzem gebaut und erweitert. Hier können Sie das nationale und internationale gastronomische Angebot probieren, auf der Promenade entlang des Xolotlán-Sees spazieren gehen und Kunsthandwerk an den Kiosken kaufen. für die Kleinen gibt es moderne Kinderspiele. Auf dieser Allee finden Sie das Tiangues Nicaragüita, La Fe, Monimbó, La Purísima und das Tiangu Hugo Chávez sowie das Casona del Café und das Casona del Maiz, wo Sie verschiedene typische Gerichte aus verschiedenen Regionen des Landes probieren können.

Luis-Alfonso-Velasquez-Flores-Park: Es ist ein Park, der dem Gedenken an einen Jungen gewidmet ist, der im Alter von 11 Jahren von Somozas Nationalgarde getötet wurde. Es ist ein Sportkomplex mit einer Kapazität für mehr als 60,000 Menschen.

Es ist mit modernen und farbenfrohen Spielplätzen, Erholungsgebieten, Basketball-, Volleyball- und Tennisplätzen, einem Baseballstadion für Kinder, einem Open-Air-Fitnessstudio und Eisbahnen sowie einem künstlichen See ausgestattet, auf dem Sie segeln können.

Erbaut und umgebaut von der Regierung von Präsident Daniel Ortega Saavedra und dem Bürgermeisteramt von Managua, ist es ein beliebter Ort für die Menschen in Managua, um Kinderspiele und Sporteinrichtungen zu genießen. Es befindet sich im Zentrum von Managua vor der Nationalversammlung.

Zweihundertjähriger Park von Managua: Managua wird umgestaltet und mit neuen Touristenattraktionen revolutioniert; Wir feiern 200 Jahre unserer nationalen Souveränität und Unabhängigkeit zur Freude aller. Der Bicentennial Park wird der neue Treffpunkt für würdige Familien sein, die sich zu Fuß auf den Weg machen.

Denkmal der Friedensglocke: Dieses attraktive und historische Werk befindet sich im historischen Zentrum von Managua, an der Avenida de Bolívar a Chávez. Die Struktur des Glockenturms ist 20 Meter hoch und läutet auf besondere Weise mit den Stunden des Angelus um 6:00 Uhr morgens, 12:00 Uhr und 6:00 Uhr nachmittags, es schlägt auch jede halbe Stunde. Dieses majestätische Werk verschönert ein ganzes Managua, das das böhmische Nachtleben genießt.

Insel der Liebe: Es wurde am 23. Oktober 2021 eingeweiht und hört seitdem nicht auf, in die Reisewünsche derjenigen aufgenommen zu werden, die es durch audiovisuelle Beiträge aus den Medien und sozialen Netzwerken genossen haben. In der ersten Etappe der Insel der Liebe gibt es ein Restaurant, einen Picknickplatz, eine Campingterrasse, einen Bereich für Hängematten, Hütten, Ranches, eine Bar, Schwimmbäder für Erwachsene und Kinder, Kinderspielplätze, Wanderwege, einen Wunschbrunnen und ein Denkmal der Liebe Die Kosten betragen 10 US-Dollar für Erwachsene, 8 US-Dollar für ältere Erwachsene und Kinder, Behinderte und Kinder unter sechs Jahren zahlen nichts, diese Preise beinhalten den Transfer, den Aufenthalt und das Recht auf den Pool von Freitag bis Sonntag.

Xolotlan-Spaziergang: Dieser Erholungsraum für die nicaraguanische Familie und Jugend hat Grünflächen mit Skulpturen der verschiedenen Vogelarten, die Teil unserer Fauna sind, Spielplätze und kleine Kioske mit Strohdächern, die ihm ein typisches Aussehen verleihen. Paseo Xolotlán ist auch zu einem Anziehungspunkt für ältere Menschen geworden, die durch dieses Ziel reisen und sich an das alte Managua erinnern, und mehr als eine Träne der Nostalgie fließen von ihnen.

Wasserpark: In diesem Raum, der zum Vergnügen der Bevölkerung geschaffen wurde, versammeln sich Gruppen von Familien und Freunden, um das Ende der Ferien zu genießen.

Allee von Bolivar nach Chavez: Bei einem Rundgang durch die gesunden Erholungsgebiete der Avenida De Bolívar a Chávez können Sie nicaraguanische Küche und Kultur an einem Ort genießen, der abends zum Lieblingsort nicaraguanischer Familien wird.

Wer das Tiangue Hugo Chávez besucht hat, hat zweifellos die köstlichen Güirilas, Atoles, Pozoles, Eintöpfe und Backwaren genossen, Köstlichkeiten, die von den Händen unternehmungslustiger und kämpfender Frauen hergestellt werden. Wenn Sie der Route folgen, sind Tiangue Monimbó und La Fe obligatorische Stationen für diejenigen, die die große Tanzvielfalt des Landes genießen möchten.

La Casona del Café, La Hormiguita de Oro und La Casa del Maiz sind streng eingehaltene Haltestellen, da die angebotenen touristischen Dienstleistungen die Freude der Besucher, Gewürze, Geschmack und persönliche Betreuung für die ganze Familie charakterisieren diese Attraktionen .

Spuren des Acahualica-MuseumsLos Marañones-Park: mit einem Mehrzweckfeld, einem Fußballfeld mit Kunstrasen, Spielen für Kinder, vier Plätzen, Toiletten, Tribünen und Bänken, kostenlosem Wi-Fi-Signal und mehr, die unterhaltsame Bedingungen für den Besuch von Familien bieten. Dieses Zentrum befindet sich in Colonia Centroamérica, im Bezirk V.

Besuche den Spuren des Archäologischen Museums von Acahualinca und lernen Sie die Ausstellung aus erstarrtem Schlammsubstrat kennen, etwa vier Meter tief, wo Sie die gedruckten Fußabdrücke von etwa 12 Menschen zwischen Erwachsenen und Kindern - wahrscheinlich Jäger / Sammler - und Fußabdrücke prähistorischer Tiere, archäologische Überreste aus 4000 Jahren der Antike, sehen können . Der Standort befindet sich im alten Gadala María-Gebäude, 2 Blocks nördlich, im Viertel Acahualinca.

Um dorthin zu gelangen, können Sie die Sammelbusse (Linie 159 und 102) nutzen, ein Taxi nehmen oder mit dem privaten Fahrzeug anreisen.

Auf die Managua-Märkte legen wir besonderen Wert Roberto-Huembes-Markt, denn darin befindet sich ein einzigartiger Kunsthandwerksmarkt in Managua, auf dem Kunsthandwerk aus dem ganzen Land angeboten wird.

Innenraum der Metropolitankathedrale von Managua _managua_arquitectura5

Innenraum der Kathedrale von Managua.

Besuche den Nationaler Messepark: Dieser Ort verfügt über zahlreiche Verkaufsstände, an denen Sie die typisch nicaraguanische Küche genießen, Produkte nicaraguanischer Hersteller kaufen können, wie Möbel, Schuhe, Kleidung, Schmuck, Milchprodukte, Brot, Mahlzeiten, Süßigkeiten, Erfrischungsgetränke und Pralinen oder Tonhandwerk, Leder, Holz und vieles mehr. Es befindet sich im Viertel Memorial Sandino und kann auch besucht werden Japan-Nicaragua-Park, ein herrlicher Ort, um sich zu entspannen, Yoga zu praktizieren, zu meditieren, auf den Bambuspfaden spazieren zu gehen und den Zen-Garten zu genießen; Es wird Sie mit positiver Energie erfüllen. Das Hotel liegt in Colonia Los Robles. Km. 3 Autobahn nach Masaya, 3 c. Richtung Osten.

Mütterpark, Montag bis Freitag von 9 Uhr morgens bis 9 Uhr abends geöffnet, Samstag und Sonntag von 8 Uhr morgens bis 10 Uhr abends. Idealer Raum für den Genuss von Kapitalfamilien. In der Rotonda El Güegüense gelegen.

Denis-Martinez-NationalstadionWenn Sie ein Baseball-Liebhaber sind, können Sie die Spiele im genießen Denis-Martinez-Nationalstadion, mit einer ungefähren Kapazität für 15.000 Zuschauer. Sie können die nicaraguanische Baseball Hall of Fame besuchen, in der Medaillen, Trophäen und Fotos lokaler Spieler ausgestellt sind. Dieser Ort befindet sich auf der Nordseite des Museums der Helden und Märtyrer der Revolution. Gelegen bei Km. 2.5 der Autobahn nach Masaya.Treffen und genießen Sie Tanz-, Theater- und Musikshows, die von einheimischen oder ausländischen Künstlern aufgeführt werden Victor-Romeo-Theater die die Statue von Montoya 3 Blocks westlich, 50 Meter nördlich zitiert.

Die am 19. November 1979 gegründete Theater Justo Rufino Garay, ist ein weiterer Ort, den man in Managua genießen kann, es hat ein angesehenes künstlerisches und technisches Personal wie den Lehrer Lucero Millán, der Generationen von Schauspielern im Land ausgebildet hat. Befindet sich von der Montoya-Statue 3 Blocks westlich, 50 Meter nördlich.

Bildergalerie

Touristische Angebotskarte

2023-01-12T22:06:24+00:00

Teilen Sie diese Informationen in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk!

Zum Seitenanfang