Chocoyero-El Brujo Wildlife Refuge_ticuantepe_naturaleza4

Chocoyero-El Brujo Wildlife Refuge.

Je nach Lage und Form des Reliefs hat die Gemeinde Ticuantepe im Zentrum eine weite Ebene, umgeben vom Gebirgssystem El Crucero und dem Vulkan Masaya. In den höchsten Teilen der Gemeinde wirken die Gase des Masaya-Vulkans, wodurch an einigen Stellen offene Graslandflächen entstehen.

Einer der wichtigsten Orte, der als Referenz für das Leben mit der Natur dient, ist der Chocoyero-El Brujo Wildschutzgebiet, 1993 zum Schutzgebiet erklärt.

Der Standort bietet Unterkunft in Hütten (Gruppen- oder Doppelhütten) oder in Zelten, Reiseführerservice, lehrreiche Vorträge im Besucherzentrum, Beobachtung der Flora und Fauna, Wandern und Vogelbeobachtung.

Die Schutzhütte liegt in der Gemeinde San José de los Ríos, 28 Kilometer von der Hauptstadt und drei Kilometer vom Zentrum der Gemeinde entfernt. Am Eingang zum Kilometer 21 ½ der Straße nach La Concepción befindet sich der Umweg zur Schutzhütte. Von diesem Punkt bis zum Standort sind es etwa sieben Kilometer unbefestigter Straße. Es wird empfohlen, die Kooperative Juan Ramón Rodriguez zu kontaktieren, um Ihre Ankunft anzukündigen.

Es verfügt über eine Ausdehnung von 132 Hektar in der Kernzone und 1,600 Hektar in der Pufferzone. Es zeichnet sich durch seine Flora und Fauna aus, in der 56 Säugetierarten, 36 Reptilienarten, 11 Amphibienarten und 186 Vogelarten beheimatet sind. 44 davon sind Wanderer; 169 Pflanzenarten und ein wunderschöner Wasserfall, der der Gegend Leben und Musik verleiht; Das Repräsentativste an diesem Ort ist, dass er als Zufluchtsort für eine Population von Chocoyos verschiedener Arten und Farben dient, etwas, das Sie nicht verpassen dürfen!

Der Weg zum Reservat bietet eine herrliche Aussicht zwischen Ananas-, Kaffee-, Bananenplantagen und Wäldern in den Bergen. Wenn Sie im Reservat ankommen, finden Sie mehrere Wanderwege, die Sie zu verschiedenen Arten von Vegetation und Landschaften führen, von denen einige bis zu den Wäldern der Gemeinde El Crucero reichen.

Für Wanderliebhaber können vor Ort folgende Touren unternommen werden:

El Chocoyero, La Pechuga und El Congo Trails, Bei einer Distanz von 3.4 Kilometern dauert die Strecke 1-2 Stunden, sie ist von geringem Schwierigkeitsgrad.

Die Balkone des El Brujo TrailDie Strecke ist 3.5 Kilometer lang, die Strecke dauert zwischen zwei und drei Stunden und weist einen geringen Schwierigkeitsgrad auf.

Chocoyero-El Brujo Wildlife Refuge _ticuantepe_naturaleza_gal7

Wildschutzgebiet Chocoyero-El Brujo.

Sendero Die Quellen von El Chocoyero. Es hat eine Länge von sechs Kilometern, und seine Route dauert vier bis fünf Stunden und ist von mittlerem bis hohem Schwierigkeitsgrad. Weg Der Aussichtspunkt Las PavasDie Strecke ist 1.8 Kilometer lang, dauert zwei bis drei Stunden und weist einen mittleren Schwierigkeitsgrad auf.

Zu den repräsentativen Säugetieren gehören das Dreikronenfaultier, das Gürteltier, der Nördliche Tamandua, der Weißgesichtsaffe, der Brüllaffe, der gewöhnliche Vampir, der Weißwedelhirsch, das Amerikanische Wildschwein, der Ozelot, der Löwe, der Puma, der Kojote, der Waschbär, der Nasenbär und der Kinkayú .

Zu den Vögeln zählen die Chocoyos des Pazifiks, Zwergeinsiedler, Halsbandtukan, Picoiris-Tukan, Purpurtrogon, Kleiber, Toledo-Manacon, Graubussard, Blaumilan und Halsbandfalke.

Zu den repräsentativen Amphibien und Reptilien der Gemeinde gehören die Erdkröte, der Rotaugenfrosch, der Rotaugenfrosch, der Perrozompopo, der Schwarze Garrobo, der Grüne Leguan, die Erdboa, die Bejuquilla, die Blutotter und die Glimmerschlange.

Das Schilfrohr wird aus dem Reservat und den umliegenden Standorten für die Herstellung von Körben abgebaut.

La Privates Wildreservat Montibelli Es erstreckt sich über eine Fläche von 162.5 Hektar trockenem Tropenwald, seine Höhe schwankt zwischen 350 und 720 Metern über dem Meeresspiegel. Sie sind der natürlichen Regeneration des Waldes und seiner Erhaltung gewidmet.

Montibelli Wildlife Reserve _ticuantepe_naturaleza_gal15

Wildreservat Montibelli.

Im Montibelli reservieren Sie können wandern, reiten, campen und die Flora und Fauna (Säugetiere, Reptilien und Insekten) beobachten. Für Vogelliebhaber gibt es spezielle Touren, die der Beobachtung von Spechten, Kolibris, Papageien, Falken, Guardabarrancos und Trogonen gewidmet sind. Letztere sind im Land selten zu sehen. Auch an den Höhepunkten der Wanderwege können Sie wunderschöne Panoramablicke genießen.

Die Website bietet Unterkunftsservice, Verpflegung mit frischen Produkten vom Bauernhof, Reiseführer und Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten in der Stadt. Es liegt in der Gemeinde Las Enramadas Nr. 2, Kilometer 18 ½ der Autobahn Ticuantepe – La Concepción, zweieinhalb Kilometer westlich.

Die Kaffeefarmen El Jordán und Los Penachossind Gebiete mit nachhaltigen ökologischen Praktiken. Die Erhaltung der Vegetation im Schatten des Kaffees und der umliegenden Schluchten sorgt für die Erhaltung zahlreicher Vögel, Reptilien und Säugetiere, die die Spaziergänge zu einem lehrreichen Schatz und einer unvergesslichen Erholung machen.

Um dies herauszufinden, können Sie sich an das Büro des Bürgermeisters wenden und einen Führer kontaktieren.

Privates Wildreservat Palestine Farm: Es hat eine Ausdehnung von 80 Blöcken, hier befinden sich einige archäologische Überreste, die Experten zufolge zwischen 2,000 und 2,500 Jahre alt sind. Auf dem Bauernhof können Sie wandern, archäologische Fundstücke beobachten und Fotos machen. Das Hotel liegt in der Gemeinde Las Enrramadas Nr. 2, bei Kilometer 19 der Autobahn Ticuantepe – La Concepción. Biegen Sie rechts ab und fahren Sie zweieinhalb Kilometer auf einer unbefestigten Straße.

Es zeichnet sich durch eine Diversifizierung der Nutzpflanzen wie Guave, Banane, saure Orange, Zitrone, Ananas, Avocado und Kaffee aus. in der Wintersaison unter anderem Produktion von Grundgetreide und Gemüse; Verwendung eines Modells zur Anwendung guter landwirtschaftlicher Praktiken, die die Nachhaltigkeit der Umwelt gewährleisten, und Wechselkulturen mit dem Ziel der Wiederaufforstung des Reservats.

Finca Palestina setzt sich für den Schutz von Mutter Erde ein und führt Maßnahmen zur Erhaltung, Bewahrung und Regeneration der Umwelt und der Artenvielfalt durch Wiederaufforstung, Wasserinfiltration, Kohlenstoffabscheidung, Mitarbeit bei der Frühwarnüberwachung vor Waldbränden und Bodenkonservierung mit Gräben durch , Versickerungsbecken, Abflüsse und lebende Barrieren.

Auf transversale Weise entwickelt es Agrotourismus-, Ökotourismus- und Kulturtourismusaktivitäten und führt Touren zur Besichtigung der Kulturpflanzen, Lehrpfade, Aussichtspunkte und Petroglyphen durch. Es ist erwähnenswert, dass das Reservat Teil der Route der Archäologischen Zentren und Petroglyphen ist, da es Las Pilas de Ticuantepe beherbergt, ein indigenes Heiligtum.

Aussichtspunkt El Ventarrón_ticuantepe_naturaleza_gal10

Aussichtspunkt El Ventarrón.

Aussichtspunkt El Ventarrón. Es ist ein natürlicher Aussichtspunkt mit einer Höhe von 700 Metern. Es ist ein magischer Ort, an dem Sie einen Panoramablick auf den Xolotlán-See, einen Teil der Hauptstadt, die Stadt Masaya, den Masaya-Vulkan und die Lavaströme in Richtung der Masaya-Lagune haben. der Vulkan Mombacho und die verschiedenen für die Gegend typischen Ananas- und Zitrusfrüchte.

Die Stätte kann mit Familie oder Freunden besichtigt werden, der Aufstieg dauert etwa eine halbe Stunde. Es liegt nordwestlich von Ticuantepe, in der Gemeinde Pablo Calero.

Ein weiterer interessanter Ort, den Sie besuchen können, ist der Aussichtspunkt Manuel Landes, das an der Autobahn nach Masaya liegt. Ideal für Natur- und Beobachtungsliebhaber, die aber keine langen Spaziergänge mögen; Es verfügt über eine gepflasterte Straße, die für alle Arten von Fahrzeugen zugänglich ist, Bänke, Sicherheitsmauern und einen spektakulären Blick auf den Vulkan Masaya und das Cruz de Bobadilla.

In der gleichen Gemeinde, Manuel Landes, befindet sich die Standpunkt der Engel Hier können Sie ein wunderschönes Panorama auf den Vulkan Masaya und den See Xolotlán genießen. Hier werden täglich von 10:00 bis 10:00 Uhr nationale Gerichte und Getränke angeboten

Nationaler Zoo _ticuantepe_naturaleza5

Nationaler Zoo.

Der Tierpark Es ist ein obligatorischer Stopp für diejenigen, die mehr über Fauna und Natur erfahren möchten. Es gibt einheimische und eingeführte Arten, die zur Umwelterziehung aller Besucher beitragen. Es bietet Ihnen mehr als 600 Arten der nationalen Fauna, Arten aus anderen Ländern und gefährdete Tiere des Aussterbens. Außerdem gibt es einen Schmetterlings- und Orchideengarten, in dem Sie alles über Schmetterlinge erfahren und den Flug der kleinen Vögel genießen können, die hier leben.

Der Ort wird von großen Bäumen dominiert, die Schatten und eine kühle Umgebung spenden und sich ideal zum Spazierengehen oder zum Ausruhen auf Bänken entlang der Route eignen. Es liegt am Kilometer 16 der Autobahn nach Masaya. Die Bürozeiten sind dienstags bis sonntags von 08:30 bis 05:00 Uhr.

COOPEMUPROT Imkereigenossenschaft. Es handelt sich um eine multisektorale Genossenschaft namens Ticuantepe Women of Progress, R. L. das sich der Produktion und Vermarktung von Honig widmet. Hier können Sie Führungen durch den Produktionsbereich machen, sich über den Honigprozess informieren und mit den Mitgliedern der Genossenschaft zusammenleben. Es befindet sich in den Gemeinden San José de los Ríos, Las Enramadas und El Eden.

Bildergalerie

Touristische Angebotskarte

2023-05-26T20:31:28+00:00

Teilen Sie diese Informationen in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk!

Zum Seitenanfang