Durch Exekutivdekret 42-91, veröffentlicht in der offiziellen Zeitung La Gaceta, am 4. November 1991, zum Schutzgebiet von nationalem Interesse erklärt. Es hat eine Fläche von 9,754 Hektar und nimmt einen Teil der Gemeinden Estelí, San Nicolás und El Sauce im Einzugsgebiet des Flusses Estelí ein.

Gekennzeichnet durch eine Kombination von Erhebungen, die es ihm ermöglichen, Floraarten zu beherbergen, die von trockenen Laubwald-Übergangsstreifen bis zu gemischten submontanen Wäldern der Eichen- und Kieferngattungen reichen; sowie eine abwechslungsreiche Fauna, in der unter anderem 28 Säugetierarten hervorstechen.

Aktivitäten

  • Schwimmen im Salto La Estanzuela der im Winter einen 36-Meter-Fall hat, während er in der Trockenzeit abnimmt und manchmal seinen Fluss unterbricht.
  • Besuch der El Jacalate Stone Gallery wo ein Felsvorsprung vom Künstler Alberto Gutiérrez verwendet wurde, um mehr als 100 Skulpturen und 87 Zeichnungen anzufertigen.
  • Besuch der Marmorsteinmine El Quebracho, wo Material gewonnen wird, um von den Eigentümern dekoratives Kunsthandwerk herzustellen.
  • Wandern: ofrecen Besichtigungen der Anbaugebiete in der Umgebung und der Molkerei, um mehr über den Milchproduktionsprozess zu erfahren.
  • Landschaftsbau: Die erhöhte und zerklüftete Topographie bietet verschiedene Aussichtspunkte mit zahlreichen Panoramablicken: El Divisadero, mit Blick auf die gesamte Pazifikebene und die Vulkane Momotombo und Cerro Negro; La Escala, mit einer Überquerung zum Cerro Apaguají, von wo aus man Pinienwälder sehen kann.

besuche ihn

  • Eigenes Fahrzeug: erreichbar von der Panamericana, wenn Sie aus Managua oder Städten im Zentrum und Süden kommen, müssen Sie Kilometer 135 erreichen, wo die Abzweigung nach San Nicolás ist, biegen Sie links ab und nehmen Sie die asphaltierte Straße, bis Sie den Sektor La Laguna erreichen, wo Sie finden den Umweg, der Sie in die Gemeinde Tejera und Garnacha führt, etwa 3 Kilometer entfernt befindet sich die Parkrangerstation.
  • Öffentliche Verkehrsmittel: Von Managua am Busbahnhof Mercado Mayoreo können Sie in einen Bus nach Estelí einsteigen, an der Kreuzung San Nicolás können Sie in einen anderen Bus einsteigen, der Sie zu den Gemeinden La Tejera und La Garnacha bringt.