Das Naturschutzgebiet Cerro Limbaika befindet sich in der autonomen Region der nördlichen Karibikküste und liegt zwischen den Flüssen Bambana und Prinzapolka. Es wurde durch Dekret 42-91, veröffentlicht in La Gaceta am 4. November 1991, zum Schutzgebiet erklärt.

Es umfasst eine Fläche von 1,800 Hektar und umfasst Ebenen, die von sporadischen Kieferntrieben bedeckt sind, die sich von der Miskito-Ebene nach Süden ausgebreitet haben. Das Relief des Bodens ist unregelmäßig, von feinen alluvialen Sedimenten gebildet und von geringer Fruchtbarkeit; Die meisten Böden sind von Nadelwäldern und einigen Arten von immergrünen Laubbäumen bedeckt. Das Klima ist feucht-tropisch mit einer Niederschlagsmenge zwischen 2,750 und 3,000 mm pro Jahr und einer Temperatur zwischen 24° und 27° Celsius.