Es wurde durch das Dekret 13-20, das am 213. September 8 in der offiziellen Zeitung La Gaceta Nr. 1983 veröffentlicht wurde, zum RAMSAR-Gebiet erklärt. Das Gebiet umfasst den Stausee des Mittellaufs des Tipitapa-Flusses, der im Volksmund als Tisma-Pfütze bekannt ist, sowie die umliegenden Feuchtgebiete zwischen ihm und der Nordwestküste des Cocibolca-Sees, die auch die Lagunen und Sümpfe von El Genízaro umfassen; entsprechend einer Ausdehnung von 10,295 Hektar.

Dieses geschützte Gebiet ist eine Art Oase für die Wasserfauna, wobei Guapote und Gaspar mit wirtschaftlichem Wert erwähnt werden können; Ebenso werden Tauchenten, Reiher, Säbelschnäbler, Reiher, Feldwebel, Grackel und Zugvögel gemeldet.

In den restlichen Wäldern, die mit den Feuchtgebieten von Tisma verbunden sind, finden wir: Flussmangrove, Flussmandelbaum, Macuelizo-Eiche, Chilamate, Helequeme, Jabillo, Königszeder, Tigüilote, Ceiba, männliche Zeder, Guácimo de Calf, Cornizuelo, Melero, Seifenbeere An der Küste der Lagune Strand-Weißdorn, Genízaro, Strandapfel, Pochote, Linga, Nancigüiste, Schlangenfutter, Aroma, Feuchtgebiet Brombeerstrauch, Dickhorntamarinde, Grashenne, Neptunia plena, Coyolito.

Unter den Sträuchern und Kräutern sind Rum-Rum, Holzkohle, Purge of the Friar, Plumbago, Kletterpflanzen wie Fenster, Leguan, Catapanza, Thionoste und Früchte wie Tomatillos. Im östlichen Teil der Feuchtgebiete sind Flusslilien, Schütze, tule das für den Verkauf an Weber von Matten und Sweatshirts für die Pferde geerntet wird; Nymphea, Marsilia, Salvinia, Hyazinthe und Wassersalat, schwimmendes Polypodium und ein untergetauchter Angiosperm mit gelber Blüte und stark zerlegtem Blatt.

Aktivitäten

  • Wandern 
  • Beobachtung von Flora und Fauna
  • Angeln mit Haken

besuche ihn

  • Eigenes Fahrzeug: Von Managua nehmen Sie die Straße nach Masaya, wenn Sie diese Stadt erreichen, fahren Sie geradeaus weiter, als ob Sie nach Granada fahren würden, und wenn Sie am INCASA-Firmencampus vorbeifahren, biegen Sie links auf eine Kopfsteinpflasterstraße ab, die Sie ohne Umwege ins Stadtzentrum von führt Gemeinde Tisma. Am Eingang dieser Stadt finden Sie ein riesiges Schild, das den Weg zur Lagune anzeigt oder nach dem "Weg zum Strand" fragt.
  • Öffentlicher Verkehr: Die Kosten für den einfachen Transport von Managua betragen nur 20 Cordobas. Auf dem Markt von Huembes müssen Sie in einen Bus steigen, der nach Nandaime oder Granada fährt, da der Eingang nach Tisma auf der Strecke nach Granada neben der Firma INCASA liegt.