Die Schutzheiligenfeste von San Juan de Oriente werden zu Ehren des Schutzpatrons gefeiert San Juan Bautista und sie finden vom 23. bis 26. Juni statt, ihr Haupttag ist der 24. Juni. Der Legende nach besuchte der heilige Johannes der Täufer die Stadt auf seiner kleinen weißen Stute und durchquerte alle Grenzen, bis er die königliche Straße erreichte.

Eine der Attraktionen dieses Festivals ist der überraschende Tanz der Chinegros, der zum immateriellen Kulturerbe der Stadt erklärt wurde, von San Juan de Oriente am 17. Juni 2019.

Dieser traditionelle Tanz von religiöser, anonymer, empirischer Ordnung besteht aus dem Duell zweier mit Chililos (diese werden aus der Binza de Toro hergestellt) ausgestatteten Personen, die zu den Klängen philharmonischer Musik und Stierklängen, begleitet von der traditionellen Stute, tanzen wer sie die Vermittlerin ist, wenn die Schwarzen in voller Trauer sind. Dieses Ritual wird aus Dankbarkeit für die Gefälligkeiten durchgeführt, die der Schutzheilige erhalten hat. Der Ursprung dieses Tanzes geht ungefähr auf das Jahr 1617 zurück, dem Datum, an dem das erste Patronatsfest stattfand.

san-juan-bautista-masaya

Eine weitere lokale Tradition und Bräuche ist die Route, die mit mit Blumen und Früchten geschmückten Stäben durchgeführt wird, die von den Gemeindemitgliedern als Zeichen der Dankbarkeit gegenüber dem Schutzpatron für die erhaltene Gesundheit und Arbeit gesammelt werden, mit der sie die schönen Enrammadas herstellen sind charakteristisch für das Haus des Butlers, hier können Sie die traditionelle Hexe Chicha, Nacatamales, Donuts, altindische und andere probieren.

Hahnenkämpfe sind eine weitere traditionelle Aktivität, die bei diesem Festival stattfindet. Die Dorfbewohner spenden Hähne, die an einem Seil in einer Stadtstraße hängen, führen dann Pferderennen aus und jeder Reiter versucht, dem Hahn den Kopf abzureißen, und wer ihn bekommt, zeigt ihn dem Bild von San Juan.

Innenraum der Gemeinde San Juan Bautista _sanjuanoriente_fiestasp_gal2

Innenraum der Gemeinde San Juan Bautista

Die Keramikmesse, ist eine weitere Aktivität, die eine Woche vor den Feierlichkeiten des Schutzpatrons stattfindet. Daran nehmen mehr als 100 Kunsthandwerker teil, die drei Tage lang ihre künstlerischen Arbeiten ausstellen.

Teil der religiösen Traditionen ist die Wallfahrt nach Popoyuapa, wo sich Familien aus San Juan Jahr für Jahr mit ihren Pilgerkarren auf den Besuch des Heiligtums der Nazarener vorbereiten und etwa 7 Tage vor Karfreitag ihre Reise antreten.

Die Gemeindemitglieder kleiden ihre überdachten Karren mit trockenen Bananenblättern und trockenen Maispflanzen: Essen, Matratzen, Trinkwasser, Hühner und Getreide, um diese Reise zu beginnen.

Bildergalerie

Touristische Angebotskarte

2023-01-27T21:15:17+00:00

Teilen Sie diese Informationen in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk!

Zum Seitenanfang