Sorghum-Ernte.

San Francisco Libre liegt nordöstlich des Departements Managua. ursprünglich genannt "Heiliger Franz vom Metzger", aufgrund der ständigen Bewegung kürzlich geschlachteter Tiere aus San Francisco auf der Promenade von Managua, wodurch der populäre Name entstand, der im Laufe der Zeit offiziell wurde, bis er 1979 durch San Francisco Libre ersetzt wurde. 

Fischerdorf, Naturliebhaber und Kämpfer für das Gemeinwohl. Ein Besuch dieser Gemeinde bedeutet, neue Naturschönheiten und eine echte Koexistenz mit dem ländlichen Gebiet von Managua zu entdecken.

Die Gemeinde San Francisco Libre liegt 79 Kilometer von der Hauptstadt entfernt. Es grenzt im Norden an die Gemeinde Ciudad Darío, im Süden an den Managua-See, im Osten an Tipitapa und im Westen an El Jicaral.

Die grundlegende Wirtschaftstätigkeit der Gemeinde basiert auf Viehzucht und Fischerei. Der Anbau von Sorghum, Mais, Bohnen und Sesam wird wegen ihrer Bedeutung hervorgehoben. Der Großteil der Produktion ist für den lokalen Verbrauch bestimmt.

Demographie

Territoriale Expansion

Höhe

Bevölkerung

756.00 km2 40- 1,120.00 m ü.d.M 10,968 Bewohner
Stadt: 2,960 – Land: 8,026

Wie komme ich hin?

Panorama der Gemeinde.

Um San Francisco Libre zu besuchen, müssen Sie am Busbahnhof Iván Montenegro Market oder am El Mayoreo Market in Managua mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Richtung dieser Gemeinde fahren.

Mit dem Privatfahrzeug können Sie den North Panamerican Highway nehmen und bei Kilometer 41, in der Nähe der Empalme de San Benito, links abbiegen.

Bildergalerie

Musik

Touristische Angebotskarte

2023-01-12T22:25:05+00:00

Teilen Sie diese Informationen in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk!

Zum Seitenanfang