Die Gemeinde Rancho Grande liegt im Norden des Departements Matagalpa.

Peñas-Blancas-Massiv

La Naturschutzgebiet Peñas-Blancas-Massiv Es wird zwischen den Gemeinden El Tuma – La Dalia und Rancho Grande im Departement Matagalpa und den Gemeinden El Cuá und San José de Bocay im Departement Jinotega geteilt.

Es ist eine natürliche Stätte, die ihren Namen der Farbe ihrer Klippen verdankt. Insgesamt 37 Quadratkilometer dieses Reservats gehören zur Gemeinde Rancho Grande und darin können Sie unzählige Aktivitäten im Kontakt mit der Natur genießen.

Sie gilt als einer der Kernbereiche der Biosphärenreservat Bosawas. Die Erhaltung des Nebelwaldes, der Biodiversität und der Wasserquellen gehören zu den Aufgaben des Reservats. Es ist ein spektakulärer Ort, an dem Sie bei kurzen Spaziergängen mit der Natur teilen und Abenteuertouren unternehmen können.

El Großer Hügel von Kiwaska, das 1991 zum Schutzgebiet erklärt wurde, ist 1,291 Meter hoch und an seinem höchsten Punkt mit einem dichten Wald bedeckt, der an seinen Hängen eine Reihe von Bauernhöfen für die landwirtschaftliche Produktion aufweist, was es zu einem wenig erforschten Ort macht. Es wird empfohlen, Ihren Besuch mit dem Bürgermeisteramt abzustimmen.

Babasca-Wasserfall: Es ist ein wunderschöner Wasserfall, umgeben von Vegetation, der sich innerhalb der landwirtschaftlichen Farm "El Zapote" befindet, hier können Sie Touren zu den Kaffeeplantagen und anderen Anbaugebieten genießen, reiten, etwas über die Geschichte der Farm erfahren und Sonnenuntergänge mit einem genießen leckere Tasse Kaffee.

Er befindet sich auf dem Bauernhof El Chavalón, und um zum Ort zu gelangen, müssen Sie in der Stadt in einen Bus in Richtung Waslala steigen und an der Gemeinde La Mancera aussteigen und dann einen Kilometer zu Fuß zum Bauernhof gehen, wo sich der Wasserfall befindet. Die Straße ist aus Stein, daher wird ein 4×4-Fahrzeug empfohlen.

La Babasca-Wasserfall Es ist ein Wasserfall mit starker Strömung. Er ist etwa sieben Meter hoch und bildet ein Becken, das zu einem erfrischenden Bad einlädt.

Um zum Wasserfall zu gelangen, müssen Sie einen Bus von der Stadt nach Waslala nehmen und an der Gemeinde Carpas Nr. 1 aussteigen, wo sich die El Capote Farm befindet. Von dort aus müssen Sie einen Kilometer zu Fuß gehen, um den Ort zu erreichen. In einem privaten Fahrzeug folgte ich der Straße nach Waslala und befolgte die vorherigen Anweisungen. Ein 4×4-Fahrzeug wird empfohlen. Für Ihren Besuch ist es ratsam, sich mit dem Besitzer des Hofes abzustimmen.

Ein weiterer interessanter Wasserfall in der Gemeinde ist der cAscada der Dschungel, mit einem etwa sechs Meter hohen Wasserfall, was es zu einem idealen Ort macht, um Zeit mit Familie oder Freunden zu verbringen und in seinem kühlen Wasser zu schwimmen.

Es befindet sich auf der La Selva Farm, einer Kaffeeplantage, die es Besuchern ermöglicht, die Kaffeeplantagen zu entdecken und zu besichtigen, sofern der Besuch zuvor mit dem Eigentümer abgestimmt wurde.

La La Bujona-Wasserfall Es ist ein weiterer Vertreter der Gemeinde, es wird besonders zu Ostern besucht, um sein erfrischendes Wasser zu genießen und sich in seiner waldreichen Umgebung zu erholen. Es befindet sich auf einem Bauernhof, der für Touren durch die Anbaugebiete und die Teilnahme an Viehzuchtaktivitäten genutzt werden kann. Es befindet sich in der Gemeinde El Pajaro auf dem Anwesen von Don Pedro Macis.

El Kiwaska-Fluss Es hat fünf Wasserfälle in Form von kleinen Wasserfällen, die verschiedene Pools bilden, die sich perfekt zum Schwimmen und Genießen des frischen Wassers eignen. Der Fluss befindet sich in einer Farm von Francisco Romero, Kiwaska mündet in den Yaoska River.

La künstliche Lagune La Flor Es wurde vom Besitzer einer Farm, Freddy Zeledón, gebaut, auf der Tilapia für den Eigenbedarf angebaut wird und Kanufischen, Kajakfahren und Touren durch die Kaffeeplantagen durchgeführt werden.

Beim Besuch der Lagune können Sie das Landleben in einer sicheren und frischen Umgebung genießen und im Schatten der Bäume einen exquisiten gegrillten oder gebratenen Fisch probieren.

Um zum Bauernhof zu gelangen, müssen Sie die Straße nehmen, die von Matagalpa nach Waslala oder von Matagalpa nach Rancho Grande führt, an der Kreuzung El Comején müssen Sie den Schildern zum Bauernhof folgen. Ein 4×4-Fahrzeug wird empfohlen und stimmen Sie Ihren Besuch vorher mit dem Besitzer der Farm ab.

La fInka Der Frühling, im Besitz von Fran Zuniga, ist der Viehzucht gewidmet, hier können Sie beim Melken der Kühe mitmachen, Vieh hüten, reiten, Milchprodukte wie Käse, Quark und Butter herstellen und verkosten. Nichts ist schöner, als frühmorgens die Landschaft zu genießen und eine Tasse heiße Milch zu genießen.

Großer Hügel von Kuskawas

Der Hof verfügt auch über Waldgebiete, die es Ihnen ermöglichen, Spaziergänge zu unternehmen und die Flora und Fauna des Ortes zu schätzen. Um zur Farm zu gelangen, nehmen Sie einen Lastwagen aus dem städtischen Sektor der Gemeinde in die Kiwaska-Gemeinde.

La Bauernhof El Comejen Es ist eine Kaffeefarm, die sich auch dem Anbau von Kakao und Vieh in kleinerem Maßstab sowie der Aufzucht von Schweinen und Hühnern widmet, was es dem Besucher ermöglicht, das Landleben zu genießen, indem er an den eigenen Aktivitäten der Farm wie Melken und Viehhüten teilnimmt , Hühner füttern und Besichtigungen der Kakao- und Kaffeeplantagen, einschließlich des damaligen Getreideschneidens.

Neben der Verkostung von Landgerichten mit der Familie können Sie die typischen Geschichten der Stadt erfahren und eine leckere Tasse Kaffee oder ein Kakaogetränk genießen.

Um zur Farm zu gelangen, müssen Sie in den Bus einsteigen, der von Matagalpa nach Rancho Grande oder von Matagalpa nach Waslala fährt, und an der Kreuzung El Comején aussteigen, die Farm befindet sich am Straßenrand, die Zufahrt ist ausgeschildert und asphaltiert.

Bildergalerie

Touristische Angebotskarte

2023-01-25T17:25:24+00:00

Teilen Sie diese Informationen in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk!

Zum Seitenanfang