Zu den bedeutenden Naturstätten der Gemeinde gehört die Peñas-Blancas-Massiv, geteilt von den Gemeinden El Tuma-La Dalia und Rancho Grande in Matagalpa sowie El Cuá und San José de Bocay in Jinotega.

Peñas-Blancas-Massiv

Peñas-Blancas-Massiv

Der Ort ist ideal für den Austausch mit der Natur, kurze und einfache Spaziergänge, bei denen Sie die Landschaft des Massivs und der umliegenden Wälder, die ländliche Landschaft und die landwirtschaftlichen Aktivitäten genießen können.

Sie können auch lange und abenteuerliche Spaziergänge unternehmen, bei denen Sie mehr über die üppige Flora und Fauna sowie die vielen Wasserquellen erfahren.

Sie können sich an lokale oder nationale Reiseveranstalter wenden, die Touren in das Reservat anbieten, oder Ihre eigene Reise organisieren, vorzugsweise in einem 4×4-Fahrzeug. Die Massive liegen bei Kilometer 195 der Straße nach El Cuá in Richtung der Gemeinde Peñas Blancas.

Zentrum für Naturverständnis

In der Nähe des Massivs befindet sich das Zentrum für Naturverständnis, wo das Studium des Waldes, die natürliche Regeneration, Pflanzengesellschaften und die Wiederherstellung degradierter Gebiete gefördert werden.

Es ist ein Forschungs- und Ausbildungszentrum, in dem Reiseführerdienste angeboten werden, die Touren in die Umgebung unternehmen. Es verfügt über Hütten zum Übernachten sowie Speisen- und Getränkeservice. Ein idealer Ort für einen Besuch und um dem Trubel der Stadt zu entfliehen.

La Schatten Ecolodge Es ist ein privates Wildreservat, das Komfortbereiche mit der Bergwelt verbindet. Es hat eine Fläche von 220 Manzanas, wo 77 % der Fläche mit natürlichem Schattenkaffee angebaut werden, der Rest sind Laubwälder, die für die feuchten Tropen charakteristisch sind. Sie können im Berghotel übernachten und mit den Bewohnern teilen.

Um zu diesem Ort zu gelangen, müssen Sie durch das Zentrum der Stadt La Dalia in Richtung der Autobahn nach Waslala fahren. Am Schild zur Estrella-Farm angekommen, biegen Sie links ab, bis Sie diesen Ort erreichen.

Mondwasserfall: mit einem beeindruckenden Fall von 60 Metern Höhe. Im oberen Teil gibt es einen Damm, von dem aus man einen beeindruckenden Panoramablick auf die Natur hat. In der Nähe befindet sich auch der Tuma River Canyon. Die Eigenschaften des Geländes haben die Entwicklung anderer Attraktionen wie Aussichtspunkte, Überdachungen, Abseilen und Wassersportaktivitäten mit Kajaks, Tretbooten, Trampolinen und anderen ermöglicht.

Hotel Escuela Laguna de San Martin: Es handelt sich um ein Erholungsgebiet mit Wasserpark und in unmittelbarer Nähe befindet sich ein für den Artenschutz wichtiger Wald. Es verfügt über Dienstleistungen wie: Unterkunft, Restaurant, Schwimmbäder, Wasserpark, Reiten, Wandern, Quad-Circuit, Vakuumsprung, Überdachung, Freizeit-Tischspielbereiche

Bildergalerie

Touristische Angebotskarte

2022-03-02T15:38:16+00:00

Teilen Sie diese Informationen in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk!

Zum Seitenanfang